In dieser Web-basierten Anwendung verarbeiten wir, die Berliner Geschichtswerkstatt (Impressum), personenbezogene Daten der Besucher*innen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), und zwar nur soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, ihrer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Log-Dateien

Beim Aufruf einer jeden Website – nicht nur dieser – werden vom Browser automatisch Daten an den Webserver übermittelt: IP-Adresse, übertragene Datenmenge, Status des Abrufs, Referer (verweisende Adresse), Datum und Uhrzeit, Sprache, Betriebsystem, Name und Version des Browsers. Diese Angaben werden in eine Logdatei geschrieben. Die Speicherung dient der Betriebs-Sicherheit sowie der täglichen Generierung einer Abrufstatistik mit der Statistik-Software Webalizer. Log-Dateien werden nach sieben Tagen gelöscht, es sei denn, eine längere Aufbewahrung ist zur Verfolgung von Angriffen und Störungen gerechtfertigt.

Cookies

Wir nutzen keine Cookies. Besucher*innen müssen sich nicht anmelden, um unsere Website zu nutzen.

Inhalte von Dritten

Wir teilen Ihre Daten nicht mit Dritten. Insbesondere binden wir keine Drittanbieter-Dienste wie Google Analytics, Ad-Server von Werbeanbietern oder Social-Media-Buttons ein. Sämtliche Inhalte und Ressourcen werden auf unserem Webspace in Deutschland gehostet und über eine gesicherte Verbindung zwischen Webserver und Browser übertragen. Unser Provider all-inkl hat sich ebenfalls zur Einhaltung der DSGVO verpflichtet.

Schlussbemerkung

Sofern Änderungen der auf unserer Website durchgeführten Datenverarbeitung oder Rückmeldungen von Nutzer*innen dies erforderlich machen, werde wir unsere Datenschutz-Erklärung anpassen. Bitte informieren Sie sich deshalb regelmäßig auf dieser Seite über den Inhalt.

Stand: 22. Juli 2022